Monats-Archive: September 2011

Weitere Bilder vom IRRC Frohburg 2011 online


Weitere Bilder vom IRRC Frohburg 2011 online

Ein großes Dankeschön an Frank Liebmann. Alle Bilder findet Ihr hier: http://www.didiergrams.de/galerien/irrc-frohburg-2011/

Videos vom IRRC 2011 aus Frohburg


Nix zu sehen? Dann klicke hier: http://youtu.be/2R-b85QkxGw Quelle: http://www.as-event-moderation.de/


Nix zu sehen? Dann klicke hier: http://youtu.be/kjaLu00-59I Quelle: http://www.as-event-moderation.de/

Offizielle Pressemitteilung vom IntAct Racing Team Germany

intAct Racing Team GermanyPressemitteilung 74 | 2011 . IntAct Racing Team Germany . 28. September 2011

 

SIEGE, SONNE UND EIN REKORD IN FROHBURG – DIDIER GRAMS IST ALTER UND NEUER IRRC-GEWINNER

Etwa 100 Fans, Freunde des Teams und Sponsoren durften wir am vergangenen Wochenende in Frohburg begrüßen. Für die optimale Sicht gab es sogar eine reservierte Tribüne an der Strecke. Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier eine Zusammenfassung:

Während Petrus das letztjährige Rennwochenende in Regen und Schlamm versinken ließ, gab es dieses Jahr Sonne satt. Didier Grams kam mit imposanten 360 Punkten in der International Roadracing Championship (IRRC) zu den Finalrennen nach Frohburg.

in den bislang absolvierten acht Wertungsläufen hatte er nicht einen einzigen Punkt abgegeben. Erst daheim in Sachsen, in Meisterschaftslauf Nummer neun, wurde diese Serie unterbrochen und die Weste war nicht mehr blütenweiß. Bis zur Mitte der Distanz führte Didier das Feld an, als er plötzlich langsamer wurde und Platz um Platz einbüßt. Der Grund war der Verlust einer Schraube am Schaltgestänge. Nicht mehr in der Lage zu schalten, spulte er die restliche Renndistanz nur noch im sechsten Gang ab. Für die meisten Mitbewerber ging das noch schnell genug.
Obwohl sie noch ihre kompletten sechs Gänge zur Verfügung hatten, kamen sie an Didier nicht mehr vorbei. So holte der Limbach-Oberfrohnaer noch genug Punkte, um bereits im vorletzten Lauf seinen IRRC-Gesamtsieg klar zu machen.

In Lauf acht, dem Finale zur IRRC, zeigte Didier Grams noch mal seine Klasse und legte satte 20 Sekunden zwischen sich und den Zweitplatzierten, Tom van Looy. Die vom Leipziger Suzuki-Händler Jens Müller hergerichtete Suzuki GSX-R 1000 lief perfekt und brachte Didier auf das oberste Treppchen des Rennens und der Meisterschaft (IRRC).
Auch sein bisheriger Rundenrekord im Bereich 1:36 min wurde geknackt. Strecken- und Frohburg-Pressesprecher Torsten Schmidt hatte die Rennleitung schon zu einer Wette provoziert, dass der Rekord an diesem Rennwochenende fallen wird. Mit 1:35,590 min, entsprechend sagenhaften 179 km/h im Schnitt, jagte Didier die Müller-Suzuki durch die Lichtschranke.

Sehenswerte Kämpfe gab es um den zweiten und dritten Platz. Runde für Runde wechselten Tom van Looy, Frank Bakker und Stefan Holz die Positionen. Auch Thomas Kreutz (D) mischte in diesen Fights aussichtsreich mit, bis ihn in Runde neun ein Defekt ereilte.

Didier bedankte sich im Interview nach dem Rennen für das Engagement seiner Sponsoren und die unermüdliche Arbeit seines Teams über eine ganze Saison. An der Strecke sagte er: „Es gibt mir ein richtiges Gänsehautfeeling, wenn ich die vielen Zuschauer hier sehe. Toll, dass Ihr alle gekommen seid. Ihr sollt immer eine ordentliche Show erleben.“

Um keine Show auszulassen, zog er im abschließenden Rennen der Superbike Open ordentlich am Kabel und holte sich auch in dieser Kategorie den Sieg. Tom van Looy beendete das Rennen auf dem zweiten Platz vor Stefan Holz.
(Frank Liebmann)

International Roadracing Championship (IRRC), 7. Lauf, 12 Runden
(Superbikes bis 1.000 ccm)

1. Tom van Looy (B), Suzuki     19:47,115
2. Frank Bakker (NL), Yamaha   19:52,647
3. Stefan Holz (D), BMW           19:57,266
:
13. Didier Grams (D), Suzuki   20:42,049

International Roadracing Championship (IRRC), 8. Lauf, 12 Runden
(Superbikes bis 1.000 ccm)

1. Didier Grams (D), Suzuki     19:27,248
2. Tom van Looy (B), Suzuki     19:47,644
3. Frank Bakker (NL), Yamaha   19:50,447

…die 1. Fotos vom Karl Fritz Glänzel sind auf meiner Seite schon Online! http://www.didiergrams.de/galerien/irrc-frohburg-2011/

 

 

SlideShow zu Terlicko 2011

Danke für deinen Post Vít Mišáček!

Quelle: http://www.youtube.com – Kein Video zu sehen? dann klicke hier!

R.I.P. Adrian McFarland #307 · 27.08.2011

Punktestand (IRRC)

  • Didier Grams (192)
  • Johan Fredriks (152)
  • Frank Bakker (96)
  • Ales Nechvatal (90)
  • David Drieghe (81)

Sponsoren